Montafreunde - Was machen wir?

Was ist die Aufgabe der Montafreunde?

Viele Gäste, Bungaloweigentümer und Dauercamper im CHM haben Sprachprobleme. Die meisten von Ihnen sind nur wenige Wochen in Monta. Gemeinsam mit den Angehörigen anderer Nationen ist es notwendig, gemeinsame Interessen zu vertreten. Diese Aufgaben der Hilfe, Betreuung und Interessenvertretung im Rahmen der ANM nehmen die Montafreunde für die Deutschsprechenden wahr. Über diese Website werden nützliche Informationen weitegegeben. Im Sommer gibt es zwei Informationsveranstaltungen.

Wie kann man Mitglied werden ?

Mit dem Beitritt zum nichtsrechtsfähigen Verein Montafreunde wird man zugleich Mitglied in der ANM. Die Beitrittserklärung kann auf dieser Website herunter geladen werden.

Wer sind die Verantwortlichen ?

Präsident der ANM ist der Franzose Prof. Christian Simon von der Universität Paris XII, außerdem gibt es einen deutschen Vizepräsidenten. dieser kann unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. kontaktiert werden.

Wie finanzieren sich die Montafreunde ?

Die Montafreunde sammeln per Einzugsermächtigung den Jahresbeitrag der ANM in Höhe von 15.- € ein und überweisen ihn an die ANM. Außerdem gibt es Migliedsbeitrag von 5.- € zur Abdeckung der Kosten, u.a. für diese Website.

Wie stehen die Montafreunde zur gegenwärtigen Direktion des CHM ?

ANM und die Direktion suchen gemeinsam in einem regelmäßig tagenden Ausschuss angemessene Lösungen der anstehenden Probleme. Auch wurde der neue Vertrag im wesentlichen durch die ANM mit der Socnat erarbeitet. Größere Investitionen werden abgesprochen. Auf den Informationsveranstaltungen im Sommer treffen sich alle Interessierten und können ihre Probleme und Vorschläge zur Sprache bringen. Sie werden dann mit der Direktion besprochen.